Hand- und Fußbad Kräuterkur nach Maurice Messegue
In den Warenkorb   

Inhalt: 4x 250 ml
Kräuterkur

€ 63,00

inkl. 20% MwSt, zuzügl. Versand
       ENTSCHLACKUNG - 4 Wochen Hand- und Fußbad Kräuterkur nach Maurice Messegue

Aufgrund der heutigen Umweltbelastung ist eine innere Reinigung für den Körper ein- bis zweimal jährlich wohltuend und notwendig.

Die Kur lässt sich problemlos zu Hause durchführen, vorausgesetzt man bringt vier Wochen lang Konsequenz und Ausdauer auf. Gesteigertes Wohlbefinden, strahlendes Aussehen und Vitalität werden es Ihnen lohnen.

Handflächen und Fußsohlen sind die idealen Aufnahmeorgane von konzentrierten Pflanzenextrakten. Über Handflächen und Fußsohlen dringen die Wirkstoffe in den Organismus ein.

Um die Bestätigung der Wirksamkeit dieser besonderen Methode von Maurice Mességué zu erhalten, kann man die Fußsohle mit einer halbierten Knoblauchzehe einreiben. Zwei Stunden später stellt man den spezifischen Geschmack des Knoblauchs auf der Zunge fest. Denn in den Füßen verlaufen die Enden der Nervenstränge, welche mit allen Körperteilen in Verbindung stehen. In der Fußsohle befinden sich außerdem zahlreiche winzige Drüsen, deren Funktionieren sich auf das Allgemeinbefinden auswirkt. Behandelt man von den Füßen aufwärts, wählt man häufig einen viel direkteren Weg als über den Verdauungstrakt.

WAS IST ZU BEACHTEN:
  • Die Kur erstreckt sich über 4 Wochen und ist   r e g e l m ä ß i g   in Form von Hand- und Fußbädern durchzuführen.
  • Da die Pflanzen, aus denen das Spezial-Kräuterbad zusammengesetzt ist, sehr aktiv sind, ist die Kur bei vorübergehenden Hautreizungen, Schnittwunden, Insektenstichen u. ä. an Händen oder Füßen vorübergehend zu unterbrechen.
  • Bei Ekzemen an Händen oder Füßen sollen die davon betroffenen Partien   n i c h t   mit dem Bad in Berührung gebracht werden.
  • Folgende Nahrungsmittel sind während der Kur zu meiden: Brot, Salz Alkohol, dicke Soßen, Essig, Butter.
  • Einmal pro Woche sollen Sie eine Gemüsebouillon ohne Salz mit dem Gemüse das für die Bouillon verwendet wurde, essen.
  • VERMEIDEN Sie während der Kur bei Ihrer Ernährung die Verwendung von konservierten Produkten.
  • Täglich 1 - 1 ½  Liter Kräutertee trinken.

ANWENDUNG:
1.    2 l Wasser abkochen, 15 Minuten abkühlen lassen
2.    Pflanzenextrakt mit warmen Wasser vermischen
3.    Morgens nüchtern 8 Min. Fußbad in 37-39 Grad warmer Mischung
4.    Abends vor dem Essen 8 Min. Handbad, ebenfalls in 37-39 Grad warmer Mischung
  • Niemals unverdünnt anwenden.
  • Nach der ersten Verdünnung kein Wasser mehr nachschütten.
  • Keinen Metalltopf verwenden. Geeignet sind Email und Jenaer Glas.
  • Zum Aufbewahren die Flüssigkeit abdecken.
  • Bei starken Krampfadern kein Fußbad, dafür zweimal täglich Handbäder nehmen.
  • Nach jedem Bad verwahren sie die abgedeckte Mischung und wärmen Sie beim nächsten Gebrauch wieder auf. Bei Aufwärmen der Mischung darf die Temperatur 40 Grad nicht übersteigen, damit die Wirkung der Mischung nicht verloren geht.
  • Im Laufe der Woche auf keinen Fall Wasser nachgießen. Nach dem 14. Bad (1 Woche) die Mischung ausgießen und in der 2., 3. und 4. Woche wiederholen Sie den Vorgang. Die Kur soll 1 bis 2 mal jährlich durchgeführt werden.

Maurice Mességué
ist ein französischer Phytotherapeut und gilt seit vielen Jahrzehnten als der französische Kräuterpapst und Vorkämpfer für den biologischen Pflanzenanbau.

» Zurück