Blue Lagoon / PSORIASIS
Meine persönlichen Erfahrungen mit der Schuppenflechte
 
Im Alter von 19 Jahren verließ ich schweren Herzens Salzburg, um in Wien Pharmazie zu studieren. Ich kann mich noch genau an den Tag erinnern, als ich in meinem Wiener Studentenzimmer in die Pharmazielehrbücher vertieft saß und dabei gedankenverloren über meinen Kopf strich. Der Schock war groß, als auf einmal viele Schuppen hinunterrieselten. Am nächsten Tag suchte ich sofort einen Arzt auf. Dieser sagte profan: „Das ist ganz einfach. Sie haben Schuppenflechte, mit der sie ein Leben lang leben werden müssen.“ So waren einmal die Tatsachen.
 
Die Schuppenflechte breitete sich dann im Laufe der Monate über den Kopf hinweg auf den ganzen Körper aus. In meiner Verzweiflung suchte ich einen Hautarzt nach dem anderen auf und es endete meistens in einer Kortisontherapie, die zwar sofort einen Effekt, bzw. eine Besserung brachte, aber das Leid in keiner Art und Weise behob.
 
Nach dem Abschluss des Studiums der Pharmazie und einigen Jahren des Angestelltenseins, begann ich mich selbstständig zu machen. Zufällig hörte ich von einer Firma, die mit einer neuen Rezeptur, die auf Basis der Fumarsäure beruhte und damit einen großen Erfolg hatte. Ich setzte mich mit der Firma in Verbindung, die die Fumarsäureprodukte herstellte, konnte aber keine geschäftliche Basis mit ihnen finden. Durch das Wissen über diese Möglichkeit mit Fumarsäure und deren Derivaten Psoriasis zu behandeln, fing ich an Fumarsäurekapseln als magistrale Rezeptur zu produzieren und diese dann magensaftresistent zu überziehen. Durch die Einnahme dieser Kapseln ging es mit nach einigen Monaten wesentlich besser, bzw. die generalisierte Psoriasis war eigentlich komplett ausgeheilt. Nun kommt das üblich Menschliche, man wird schlampig, das heißt ich habe die Therapie nicht ordentlich fortgesetzt und die Kapseln zu selten und nur zeitweise eingenommen. Dies führte dann dazu, dass ich einen heftigen Schuppenflechteschub bekam und nur in einem längeren Aufenthalt am Toten Meer eine Möglichkeit sah, möglichst bald wieder geheilt zu sein.
 
Ich verbrachte dann vier Wochen am Toten Meer mit je 7 Stunden Sonnenbestrahlung pro Tag, fünf Liter Wasser gegen die Dehydrierung und war eigentlich nach vier Wochen nahezu erscheinungsfrei und verließ froh Israel. Kaum war ich in Schwechat gelandet schaute ich auf meine Hände und sah sofort wieder ein neuerliches Aufflackern der Schuppenflechte. Dem Vernehmen nach war es nicht nur in meinem Fall so, sondern ich habe x-fach gehört, dass Leute zwar längere Zeit in Israel waren, aber im Grunde genommen außer einer schönen Bräunung keinen Erfolg gegen Schuppenflechte erzielen konnten. Ich habe mich dann wieder der Fumarsäuretherapie zugewandt und versucht dieses Produkt bekannt zu machen, was mir aber nicht gelang. Ich war der Zeit damals voraus und dieses Produkt hatte eher einen schlechten als guten Ruf.
Der nächste Schritt war nun, dass ich einen Shaolin-Mönch kennen lernte, der der Meinung war, dass der Hintergrund der Schuppenflechte immer ein Pilz wäre und zwar der Candida guilliermondii. Er meinte auch, dass es nur ein einziges Labor gibt, das testen kann, ob man von diesem Pilz befallen ist. Ich machte dann diesen Test und es bestätigte sich, dass ich diesen Pilz in mir hatte und nahm ein Monat hindurch ein Antimykotikum und Olivenblattextrakt-Kapseln, welche der Mönch mir aus Amerika besorgte und die wir dann in kürzester Zeit auch in unserem eigenen Programm hatten. Letztlich musste ich aber doch wiederum zu Fumarsäurekapseln greifen, die mittlerweile auch im Allgemeinen Krankenhaus Wien als Psoriasismittel verordnet werden.
 
Der zweite Schritt in die Beschwerdefreiheit führte über die Blaue Lagune in Island. Nach einem 14-tägigen Aufenthalt, während dem ich 2 x täglich 1 Stunde im geothermalem Meerwasser schwimmen, bzw. baden musste und zusätzlich eine UVB-Bestrahlung bekam wurde ich nachhaltig und nahezu beschwerdefrei.
 
Da es nicht jedem möglich ist, für 14 Tage nach Island zu fahren, haben wir diese Produkte nun in unser Programm aufgenommen, sodass Sie in ihrer Badewanne „Klein Island“ nachvollziehen können. Und zwar müssen Sie bei leichteren Hautunreinheiten/ Schuppen diese zuerst mit der Schlammmaske behandeln oder bei stärkeren Befall eine Tiefenreinigung mit dem Kieselerdeschlamm-Exfoliator. Das heißt, sie müssen ihre befallenen Hautpartien mit dem Exfoliator reinigen um die Haut dann für einerseits das Bad oder für die Mineralintensivcreme, bzw. das Körperöl zugänglich machen zu können. Sie werden sehen, dass Sie eine baldige bis sofortige Erleichterung spüren werden.
 
Neben der Empfohlenen Einnahme der Olivenblattkapseln ist mir bekannt, dass manche Patienten auf SAM-Kapseln, die Sie auch in unserem Katalog finden, Erfolg gehabt haben, da der Hintergrund einer Schuppenflechte auch die depressive Verstimmung ist.
 
Ich wollte Ihnen mit meinem Lebensweg mit der Psoriasis nur zeigen, dass es eigentlich immer eine Lösung gibt. Man muss sich nur damit beschäftigen, bzw. was dagegen tun. Ich von meiner Seite kann nur sagen, dass ich Gott sei Dank, sicherlich zu 97% Beschwerdefrei bin und mich in meiner Haut, wie so schön gesagt, „pudelwohl“ fühle. Sollten sie irgendeine Frage haben so können sie sich mit mir gerne in Verbindung setzen.

Mag. Martin Doskar




Energie pur für die Haut mit geothermalen
Aktivstoffen aus der Blue Lagoon Island

Aktive Vulkane, sprudelnde Geysire, in der Sonne glitzernde Gletscher, reißende Flüsse, tosende Wasserfälle und eine atemberaubende Landschaft mit vielfältiger Flora und Fauna machen Island zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Eingebettet in die kantigen Silhouetten der mit teppichweichen Moosen überzogenen Lavafelder und in die sanft geschwungenen Linien des Landes liegt die bekannteste Attraktion Islands, das geothermale Spa- und Wellnessbad Blue Lagoon. Die Besucher  erleben das natürliche geothermale Meerwasser mit den einzigartigen Aktivstoffen Silica, Mineralien und Algen als vitalisierende Energiequelle. Die Gäste können in der Lagune entspannen und zusätzlich Dampfbäder und Sauna genießen. Gesichts- und Körpermassagen im Wasser und Spa-Behandlungen werden ebenfalls angeboten.
Das vitalstoffreiche, milchig-blaue Wasser mit seiner ganzjährig konstanten Temperatur von ca. 38°C ist zu jeder Jahreszeit ein unvergessliches Erlebnis für das Gleichgewicht von Körper und Seele.
 
Die Energie des geothermalen Meerwassers findet sich wieder in der hochwertigen Blue Lagoon Hautpflegeserie.
Die Quelle ist in einer Lagune, wo sich über 250°C heißes geothermales Wasser aus über 2000 m Tiefe mit frischem Meerwasser vermischt. Das mineralstoffhaltige geothermale Meerwasser wird durch vulkanische Tätigkeit aufgeheizt. Auf seinem Weg nach oben durch poröses Lavagestein wird es mit weiteren Mineralien angereichert. Die umfassende Produktpalette ist angereichert mit einzigartigen natürlichen Komplexen aus Blue Lagoon Aktivstoffen in unterschiedlichen Zusammensetzungen und Konzentrationen und bietet damit für jeden Hauttyp gezielt die passende Körper- und Gesichtspflege.


Schuppenflechte (Psoriasis) ist eine Hautkrankheit, von der etwa 4% der deutschen Bevölkerung betroffen sind. Besonders Kinder und ältere Menschen leiden sehr unter dem starken Juckreiz und den Entzündungen, die mit der Krankheit einher gehen.

 
Blue Lagoon Produkte bei Schuppenflechte (Psoriasis) und Neurodermitis, die Ergebnisse einer klinischen Studie liegen vor
Seit einigen Monaten gibt es in Deutschland Produkte aus der Blue Lagoon in Island. Hierbei handelt es sich nicht um Arzneimittel, aber um Produkte, die eine heilende Wirkung bei Schuppenflechte (Psoriasis) und Neurodermitis zeigen. Unter der Leitung von Prof. Dr. med. Ulrich Amon wurde im Sommer 2003 eine klinische Studie am Therapiezentrum Psorisol GmbH, Akutkrankenhaus für Dermatologie und Allergologie in Hersbruck, über die Wirksamkeit und Verträglichkeit der Blue Lagoon Produkte durchgeführt. Prof. Amon ist Leiter dieser Klinik. Hier die wichtigsten Ergebnisse.
 
Welche Krankheitsbilder wurden behandelt?
Unter der Leitung von Prof. Amon wurden in der Zeit von Juni bis August 2003 insgesamt 80 Patienten mit den Blue Lagoon Produkten therapiebegleitend behandelt. 54 Patienten litten unter Schuppenflechte (Psoriasis), 18 Patienten an Neurodermitis und die restlichen 8 Patienten unter anderen entzündlichen Hautkrankheiten. Überprüft und bewertet wurden die klinischen Effekte und die Verträglichkeit des Blue Lagoon Purifying Shampoo(Schuppen-Shampoo), der Blue Lagoon Moisturizing Cream (Feuchtigkeitscreme) und der Blue Lagoon Intensiv Cream (Intensivcreme).
 
Blue Lagoon Purifying Shampoo (Schuppen-Shampoo): sehr gute Beurteilung
Das Shampoo wurde bei Patienten eingesetzt, deren Kopfhaut Entzündungen und Schuppen zeigte. 92% der Patienten beurteilten die Schuppenreduktion und Minderung des Juckreizes als sehr gut und gut. Die Reinigungseigenschaften wurden ebenfalls als sehr gut oder gut bezeichnet. Die Gesamtbewertung aus Wirkung und Verträglichkeit nahmen 95% der Patienten mit sehr gut oder gut vor.
 
Blue Lagoon Hautcremes: hohe Patientenzufriedenheit
Die Blue Lagoon Moisturizing Cream (Feuchtigkeitscreme) und die Blue Lagoon Intensiv Cream (Intensivcreme) wurden zur Pflege und Behandlung der trockenen und sehr trockenen Haut eingesetzt. 85% der Patienten bewerteten die Kriterien „Verbesserung der Hautfeuchtigkeit“, „Hautglättung“ und „Verträglichkeit“ als sehr gut und gut. 70% bewerteten die Wirksamkeit in Bezug auf die Heilung als sehr gut oder gut.

Blue Lagoon Pflegeprodukte, hoher Anteil am Therapieerfolg
Gefragt, welchen Anteil die Blue Lagoon Produkte am Gesamterfolg der Therapie während des Klinikaufenthaltes hatten, antworteten 86% der Patienten mit sehr hoch/hoch oder wesentlich.
 
Blue Lagoon im Urteil von Prof. Amon
Die Ergebnisse der wissenschaftlichen Studie fasst Prof. Amon so zusammen: „Der positive Effekt der Blue Lagoon Produkte ist gerade bei diesem hochgradig empfindlichen Klientel außergewöhnlich. Daher zeigen die sehr positiven Bewertungen, wie sinnvoll die Ergänzung der herkömmlichen Behandlungsmethoden bei entzündlichen Hauterkrankungen durch diese neue Produktserie ist.“



Blue Lagoon - Silicium Schlamm Maske
Entgiftet und reinigt porentief, beseitigt Hautunreinheiten und Schüppchen.
Inhalt: 200 ml
€ 42,90 inkl. 20% MwSt, zuzügl. Versand
Blue Lagoon - Silicium Shampoo
Das milde Schuppenshampoo mit geothermalem Silicea, Mineralien und Algenextrakten reinigt die Haare schonend und pflegt gleichzeitig die empfindliche Kopfhaut. Ideal zur akuten Behandlung bei Schuppen oder zur Vorbeugung.
Inhalt: 200 ml
€ 27,40 inkl. 20% MwSt, zuzügl. Versand
Blue Lagoon - Mineral Badesalz
Das geothermale Mineralbad hilft die Haut ins Gleichgewicht zu bringen, lindert Juckreiz und beruhigt die Haut.
Inhalt: 5 x 100 g
€ 32,10 inkl. 20% MwSt, zuzügl. Versand
Blue Lagoon - Silicium Bad- und Körperöl
Silicea und Mineralien aus der Blue Lagoon zusammen mit wertvollen Pflanzenölen und Vitamin E pflegen und schützen die Haut. Das Öl ist besonders zur Pflege von trockener und empfindlicher Haut geeignet.
Inhalt: 200 ml
€ 34,60 inkl. 20% MwSt, zuzügl. Versand
Blue Lagoon - Silicium Schlamm Reiniger
Die exfolierende Tiefenreinigung für jeden Hauttyp. Die in einem Softgel eingearbeiteten mikrofeinen Kristalle der Mineralien und die Algen der Blue Lagoon reinigen, peelen und klären die Haut schonend. Verfeinert das gesamte Hautbild und verleiht einen strahlend glatten Teint. Dieser reine weiße geothermale Kiesel/Algen/Schlamm stärkt die Barrierefunktion der Haut auf natürliche Art und Weise.
Inhalt: 150 ml
€ 50,70 inkl. 20% MwSt, zuzügl. Versand